Erweiterte Mutterschaftsvorsorge



In unserer Praxis können wir ihnen alle Methoden der optimierten Mutterschaftsvorsorge anbieten.

  • Infektionskrankheiten können während der Schwangerschaft zu Problemen führen. Hierzu gehören Cytomegalie , Parvovirus und Toxoplasmose. Anhand einer Blutuntersuchung kann festgestellt werden, ob Sie Antikörper gegen die genannten Krankheitserreger besitzen.
  • Eine unbehandelte Schilddrüsenerkrankung kann die gesunde Entwicklung Ihres Kindes beeinträchtigen. Anhand eines Schilddrüsenfunktionstests kann eine mögliche Unter-oder Überfunktion der Schilddrüse ausgeschlossen werden.
  • Zur individuellen Risikoabschätzung eines Chromosomenfehlers bieten wir allen Schwangeren das international standardisierte First-Trimester-Screening (FTS) der Fetal Medicine Foundation an.
  • Im Laufe der Schwangerschaft sind insgesamt drei kostenlose Ultraschalluntersuchung in der Mutterschaftsvorsorge vorgesehen. Gerne bieten wir Ihnen aber zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft eine Wunschultraschalluntersuchung an.
  • Ergänzende Ultraschalluntersuchung oder Wachstumsverlaufskontrolle
  • Gegen Ende der Schwangerschaft sollte ein Abstrich auf Streptokokken der Gruppe B durchgeführt werden.
  • Zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft bieten wir Ihnen neben der klassischen Medizin Akupunktur an. Besonders gute Erfahrungen haben wir hier
  • bei Erbrechen und Übelkeit
  • Wassereinlagerungen
  • Verdauungsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Geburtsvorbereitung