• Startseite
  • Reguläre Krebsfrüherkennung & Vorsorge

Reguläre Krebsfrüherkennung & Vorsorge



Mit Ihrer Teilnahme an dem jährlichen Krebsvorsorgeprogramm signalisieren sie uns Ihr Gesundheitsbewusstsein. Durch die kostenlose Vorsorgeuntersuchung können vermeidbare Risiken erkannt werden.  Der Vorsorgetermin bietet Ihnen auch die Chance zum Gespräch über vorbeugende Maßnahmen, mit denen Sie Ihre körperliche und geistige Gesundheit erhalten und sichern können.

Je nach Alter haben gesetzlich Krankenversicherte Anspruch auf gewisse Präventivmaßnahmen.

  • Frauen ab 20 Jahren wird eine jährliche Untersuchung des inneren Genitales empfohlen. Hierbei erfolgt neben einem ausführlichen Gespräch (Anamnese), eine Abstrichentnahme vom Gebärmutterhals, eine zytologische Untersuchung sowie eine gynäkologische Tastuntersuchung.
  • Frauen ab 30 Jahren sollten zusätzlich jährlich ihre Brust untersuchen lassen. Die Brustuntersuchung erfolgt in Verbindung mit einer Untersuchung der Haut. Es wird hierbei die Brust und die dazugehörigen Lymphknoten abgetastet.
  • Frauen ab 50 Jahren haben zusätzlich Anspruch auf eine Untersuchung des Enddarms und erhalten von uns eine Stuhlprobe auf Darmkrebs.
  • Frauen zwischen 50 und 69 Jahren haben Anrecht auf Teilnahme am bundesweiten Mammographie-Screening. Hierbei wird die Brust geröntgt, um eventuelle Tumore möglichst früh eventuelle Tumore rechtzeitig zu erkennen.
  • Frauen ab 55 Jahren können alle 10 Jahre zur Früherkennung von Dickdarmkrebs eine Darmspiegelung vornehmen lassen.

Unsere Aufgabe ist es die konventionelle Krebsvorsorge gewissenhaft und kompetent durchzuführen. Gleichzeitig möchten wir Sie jederzeit über aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der modernen Vorsorge informieren und diese Ihnen auch anbieten können.